Login

Studentenjobs bereits jetzt suchen

vom: 18.05.2017

Zwei Drittel aller Studenten an deutschen Hochschulen gehen nach Expertenschätzungen einer bezahlten Nebentätigkeit nach. Und jetzt im späten Frühjahr ist die beste Zeit, sich nach einem Job für den Sommer umzusehen. Auch die service94 GmbH bietet Studentenjobs an.   Die Bundesagentur für Arbeit kann generell bei der Suche nur wenig helfen: „Die Arbeitgeber melden Gesuche zu Ferienjobs in der Regel nicht bei uns“, sagt Christian Henkes von der Regionalagentur Berlin-Brandenburg. Auch Verbände und Gewerkschaften haben nur in Ausnahmefällen Jobangebote. „Viele Unternehmen schreiben die Stellen gar nicht erst aus“, so der Handelsverband Berlin-Brandenburg (HBB).   Kellnern, Pizza ausliefern oder Waren im Supermarkt sortieren: Das sind klassische Felder für Ferienjobber. Schüler und Studenten, die arbeiten wollen, profitieren davon, dass viele Arbeitnehmer im Urlaub sind. Ersetzen können die Aushilfen aber nur solche Beschäftigte, die einfache Aufgaben wahrnehmen. „Die Betriebe suchen meist nur Jobber für Hilfstätigkeiten“, so der Handelsverband. Für lange Anlernphasen sei die Zeit einfach zu knapp. Nach Angaben der Industrie- und Handelskammer (IHK) sind beispielsweise in der Hauptstadt vor allem Cafés, Lebensmittelgeschäfte und Bäckereien auf der Suche nach Aushilfskräften.   Studentenjobs mit einem Mehrwert an Ausbildung und Erfahrung stellt dagegen die service94 GmbH auch in diesem Jahr wieder bereit. Unser auf Sozialmarketing, Mitgliederwerbung und Mitgliederverwaltung von Vereinen spezialisiertes Unternehmen mit Sitz in Burgwedel bei Hannover bietet Studenten nicht nur eine gute Verdienstmöglichkeit, sondern auch die Chance, für die Karriere wichtige Bausteine wie Durchsetzungskraft und rhetorische Fähigkeiten zu trainieren. Anpassungsfähigkeit, Durchsetzungskraft und Leistungsbereitschaft werden heute im Berufsleben immer wichtiger. In vielen Studentenjobs geht es jedoch einzig darum, Geld zu verdienen. Beim hauseigenen Studenten-Programm werden zusätzlich durch interne Kurzschulungen noch Rhetorik und Durchhaltevermögen trainiert. Das Einsatzgebiet ist in nahezu ganz Deutschland mit Schwerpunkt im Raum Hannover.   Auch ein Gedankenaustausch mit ausländischen Studenten ist zu manchen Zeiten möglich. In den vergangenen Jahren hatten bereits Studenten aus Mexiko und den baltischen Staaten das Angebot begeistert genutzt. Fundraising, Sozialmarketing, Mitgliederwerbung, Mitgliederverwaltung von Vereinen und Öffentlichkeitsarbeit sind in Zukunft immer wichtiger werdende Branchen. Durch den Kontakt mit der Bevölkerung lernen Mitarbeiter den Umgang mit der Öffentlichkeit und die Fähigkeit zum Dialog.