Login

Ehrenamt kann vor Entlassung schützen

vom: 30.07.2007

Ehrenamtliche Tätigkeit kann vor einer Kündigung schützen. Das geht aus einem Urteil des Bundesarbeitsgerichtes hervor (Az: 2 AZR 748/05).

Das Gericht stellte fest, dass eine Gemeinde eine Reinigungskraft wegen ihres Engagements in der Freiwilligen Feuerwehr nicht in die bei Kündigungen wegen des Wegfalls von Arbeitsplätzen notwendige Sozialauswahl einbeziehen muss. Die Gemeinde hatte ihre Entwcheidung, der Putzkraft nicht zu kündigen, damit begründet, dass sie ein besonders Interesse habe, jemanden zu beschäftigen, der sich bei der Feuerwehr engagiere.